Alleinerziehend – und jetzt?

Jedes Jahr werden 300.000 Personen zu Alleinerziehenden. Der VAMV hat Tipps und Informationen  in der Broschüre "alleinerziehend" gebündelt, die  wichtig sind. Die 240-seitige kostenfreie Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

Im Notfall: Müttertelefon

Das MÜTTERTELEFON ist ein kostenfreies Angebot der FrauenSinnstiftung. Unter 0800/333 2 111 kannst du täglich von 20-22 Uhr anrufen. Ehrenamtliche, geschulte Mitarbeiterinnen hören dir zu, trösten, ermuntern dich und vermitteln ebenfalls Kontakte zu Fachberatungsstellen.

Beratungsstellen für Alleinerziehende

Wenn du in Aachen, Bonn, Düsseldorf oder Münster wohnst, bieten die betreffenden Ortsverbände Beratung für Alleinerziehende an. Die Kontaktdaten findest du hier: http://www.vamv-nrw.de/vor-ort/ortsverbaende/

Sollte es bei dir vor Ort keinen Ortsverband geben, findest du in der Datenbank der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung (DAJEB) Adressen von Beratungsstellen in deiner Nähe. Dort kannst du in der Suche „Beratung Alleinerziehender“ auswählen.

Einen guten Überblick, wo du Rechtsanwält*innen, Beratungsstellen, Erwerbslosen- oder Sozialhilfeinitiativen und Ämterbegleitungen in der deiner Nähe findest, bietet die Seite von Tacheles.

Für unterschiedliche Fragen empfehlen sich unterschiedliche Beratungsstellen:

Fragen rund um finanzielle Unterstützungsleistungen:
  • Sozialberatung.
  • Beispiele: Hartz IV und aufstockende Leistungen, Alleinerziehenden Zuschlag, Wohngeld, etc.
Psychosoziale Fragen:
  • Lebensberatung oder Erziehungsberatung.
  • Beispiele: Verarbeitung der Trennung, Trauer, Umgang mit Streitigkeiten mit dem anderen Elternteil, Erziehungsfragen, etc.
Fragen rund um das Thema Unterhalt und Unterhaltsvorschuss:
  • Beistandschaft (Unterhalt) bzw. Unterhaltsvorschusskasse beim zuständigen Jugendamt.
  • Informationen zu den Aufgaben der Beistandschaft, sowie deinen Rechten dort, findest du hier
  • Fachanwält*in für Familienrecht.
Rechtlichen Fragen rund um das Thema Umgang und Sorge:
  • Das zuständige Jugendamt.
  • Fachanwält*in für Familienrecht.

Zu den Kosten einer Beratung beim Fachanwalt bzw. der möglichen Übernahme der Kosten informiert unser Ratgeber „Alleinerziehend – Tipps und Informationen“.

Andere Rechtliche Fragen:
  • Fachanwält*in für Familienrecht.
  • Beispiele: Scheidung, Versorgungsausgleich etc.

Fachanwält*innen findest du über Empfehlungen von Bekannten oder anderen Betroffenen (in unseren Gruppen) oder zum Beispiel hier.

 

Solltest du weitere Hilfe bei der Suche nach einer passenden Beratungsstelle für dich brauchen, kannst du uns telefonisch erreichen unter T. 0201/82 774-799, mittwochs von 10–12 Uhr.

 

INFORMATIONEN:

Unser Ratgeber „Alleinerziehend - Tipps und Informationen liefert Informationen zu allen wichtigen Rechten und Ansprüchen. Du kannst den Ratgeber hier kostenlos herunterladen. 

Aktuelle Informationen zu Themen, die Alleinerziehende betreffen, findest du auf unserer Facebook-Seite und über unseren Newsletter.

AUSTAUSCH: