Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Verband allein erziehender Mütter und Väter
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Kategorie

08.08.2023

Faktencheck Eltern-Kind-Entfremdung

08.08.2023 Wie äußert es sich, wenn ein Elternteil ein Kind entfremdet? Was können Eltern tun, wenn sie glauben, ihr Kind wird ihnen entfremdet? Gibt es die sogenannte "Eltern-Kind-Entfremdung" überhaupt? Wie ließe sie sich feststellen und was sagt die Wissenschaft zu diesem Konzept? Wir haben Aussagen...

30.01.2023

Abschlussbericht Fachkräfte gewinnen durch Kinderbetreuung in den Randzeiten

30.01.2023 Die ergänzende Kinderbetreuung in den Randzeiten kann Alleinerziehende und ihre Kinder aus der Armut holen. In einem Abschlussbericht stellen wir unsere Erfahrungen und Erfolge des Essener Modells "Sonne, Mond und Sterne – ergänzende Kinderbetreuung" vor, berichten über Transferhindernisse hin und geben Handlungsempfehlungen...

04.08.2022

Dossier Alleinerziehende unter Inflationsdruck

04.08.2022 Wir haben ein Dossier erstellt, in dem wir Stimmen und Erfahrungsberichte von Alleinerziehenden gesammelt und in Bezug zum VAMV-Kurzpapier "Auswirkungen der Inflation für Alleinerziehende" gestellt haben. Das Dossier inklusive unserer dazugehörigen Pressemeldung steht jetzt zum Download zur Verfügung.

17.09.2020

Lagebericht zur Situation Alleinerziehender in der Corona-Krise

Der Verband allein erziehender Mütter und Väter Landesverband NRW (VAMV NRW) hat einen Lagebericht zur Situation von Alleinerziehenden in der Corona-Krise veröffentlicht. Unser Fazit: Die Corona-Krise mit ihren finanziellen und sozialen Auswirkungen trifft Alleinerziehende in besonderem Maße. Die Krise hat bestehende Ungleichheiten verschärft. Für viele...

02.09.2019

Studie Alleinerziehend – Situation und Bedarfe

Erstmalig kommen Alleinerziehende im Rahmen einer Studie über ihre Lebenssituation selber zu Wort: Der VAMV NRW hat mit der Prognos AG zwei Politikwerkstätten in Dortmund und Köln durchgeführt, bei der Alleinerziehende ihre Situation schildern, ihre Unterstützungsbedarfe benennen und bestehende Angebote bewerten konnten.