Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Verband allein erziehender Mütter und Väter
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Kategorie

08.09.2023

Kindergrundsicherung – wo sind die Verbesserungen?

Berlin/Essen 08.09.2023 Der Referentenentwurf der geplanten Kindergrundsicherung liegt vor. Nach Prüfung des Entwurfs macht der VAMV deutlich, dass nicht erkennbar ist,  wo die Verbesserungen für Alleinerziehende liegen sollen. Wir fordern deshalb Nachbesserungen, damit die eigentlich guten Ziele der Kindergrundsicherung auch erreicht werden.

10.11.2022

Mindestunterhalt steigt – mehr Geld für Alleinerziehende ab 1.1.2023

Essen, 10.11.2022 Der gesetzliche Mindestunterhalt wird ab 1.1.2023 um 47 Euro steigen. Für 2024 ist eine weitere Steigerung um 30 Euro auf dann 532 Euro vorgesehen. Diese Angaben wurden jetzt im 14. Existenzminimumbericht veröffentlicht.

29.09.2022

Appell an die Politik: Unterhaltsvorschussgesetz muss geändert werden

Essen, 29.09.2022 Alleinerziehende gehen beim 3. Entlastungspaket leer aus. Wir haben deshalb den NRW-Mitgliedern des Familienausschusses im Bundestag einen Brief geschrieben, in dem wir die Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes fordern. Auslöser für die Forderung ist die Erhöhung des Kindergeldes zum 1.1.2023 um 18 Euro. Alleinerziehende, die Unterhaltsvorschuss beziehen, gehen dabei leer aus.

22.09.2022

Protestbrief: Regierung darf Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende nicht kürzen

22.09.2022 Alleinerziehende gehen bei der im 3. Entlastungspaket geplanten Kindergelderhöhung leer aus. Der VAMV ruft alle Alleinerziehenden auf, einen Protestbrief an Familienministerin Lisa Paus zu schicken. Mit nur einem Klick können Alleinerziehende den Protestbrief von der Website des VAMV NRW aus verschicken. 

05.09.2022

Kindergelderhöhung: Nullsummenspiel für Trennungskinder

Essen, 05.09.2022 Kinder, die Unterhaltsvorschuss bekommen, gehen bei der angekündigten Kindergelderhöhung leer aus. „Alleinerziehendenfamilien, die auf jeden Euro angewiesen sind, haben nichts davon“, kritisiert Nicola Stroop, Vorstand Verband allein erziehender Mütter und Väter Nordrhein-Westfalen (VAMV NRW). Das Kindergeld wird zu 100 Prozent auf den Unterhaltsvorschuss angerechnet. Das heißt: 18 Euro mehr Kindergeld bedeuten 18 Euro weniger Unterhaltsvorschuss. „Für Kinder von getrenntlebenden Eltern ist das ein Nullsummenspiel.“

04.08.2022

Dossier Alleinerziehende unter Inflationsdruck

Essen 04.08.2022 Wir haben ein Dossier erstellt, in dem wir Stimmen und Erfahrungsberichte von Alleinerziehenden gesammelt und in Bezug zum VAMV-Kurzpapier "Auswirkungen der Inflation für Alleinerziehende" gestellt haben. Das Dossier inklusive unserer dazugehörigen Pressemeldung steht jetzt zum Download zur Verfügung.

24.06.2022

Der Kinderzuschlag wird erhöht

Essen, 24.06.2022 Zum 1. Juli 2022 wird der Kinderzuschlag um 20 Euro auf maximal 229 Euro pro Monat und Kind erhöht. Der Kinderzuschlag ist eine finanzielle Unterstützung für Familien mit kleinen Einkommen. Wer den Kinderzuschlag bereits erhält, bekommt die Erhöhung automatisch. Wir zeigen, wo Alleinerziehende ihren Anspruch auf den Kinderzuschlag prüfen können oder welche Voraussetzungen sie erfüllen müssen, um den Kinderzuschlag zu beantragen.