Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Verband allein erziehender Mütter und Väter
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

18.10.2023 KICK OFF DER LANDESFACHSTELLE

Am 18. Oktober hat die Landesfachstelle Alleinerziehende mit einem Kickoff-Event in Düsseldorf offiziell die Arbeit aufgenommen. NRW-Familienministerin Josefine Paul war or Ort sein und hat in einer Podiumsdisskusion Fragen beantwortet. Davor haben sich zum ersten Mal mehr als 70 Fachkräfte aus Nordrhein-Westfalen, die Angebote für Alleinerziehende haben, zu einem Austauschtreffen zusammengefunden

 
GRUSSWORT NRW-FAMILIENMINISTERIN JOSEFINE PAUL

GRUSSWORT NRW-FAMILIENMINISTERIN JOSEFINE PAUL

NRW-Familienministerin Josefine Paul machte in ihrem Grußwort klar: "Es ist ein zentrales Anliegen der MRW-Landesregierung, die Bedarfe von Familien in den Mittelpunkt zu stellen." Gemeinsam mit dem VAMV NRW habe die Landesregierung deshalb die Einrichtung der Landesfachstelle Alleinerziehende vorangetrieben und damit das Fundament für ein "familienfreundliches NRW" gelegt. Es liege noch ein weiter Weg vor allen Akteuren. Mit der Landesfachstelle sei aber ein Meilenstein in die Tat umgesetzt worden.

1. VERNETZUNGSTREFFEN FÜR FACHKRÄFTE IN NRW

1. VERNETZUNGSTREFFEN FÜR FACHKRÄFTE IN NRW

Wie kann ich meine Angebote bei Alleinerziehenden bekannt machen? Wie navigieren andere Träger durch den Förderdschungel? Was sind die Hürden und Stolpersteine und wo kommen Fachkräfte in ihrer Arbeit nicht weiter? Schon im 1. Vernetzungstreffen der Landesfachstelle Alleinerziehende standen die rund 70 Fachkräfte in einem intensiven Austausch miteinander. Themen und Fragestellungen dieses kollegialen Austauschs haben wir in unserer Dokumentation sichtbar gemacht. 

Themen und Fraget

zu den Ergebnissen
EVALUATION:
BEDARFE UND WÜNSCHE VON ALLEINERZIEHENDEN

EVALUATION:
BEDARFE UND WÜNSCHE VON ALLEINERZIEHENDEN

Welche Themen beschäftigen Alleinerziehende? Wie erfahren Alleinerziehende von passenden Beratungsangeboten? Und wie müssen Angebote gestaltet sein, damit Alleinerziehende sie auch nutzen? Johanna Nicodemus vom Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos AG stellte in ihrem Vortrag Ergebnisse aus der Evaluation familienpolitischer Leistungen NRW vor. Leitfrage der Evaluation ist: Wie hat sich die Arbeit von Familienbildung, Familienberatung und Familienpflege verändert? Welche Chancen bietet die Digitalisierung? Prognos befragte im Auftrag der NRW-Landesregierung Familienbildungsstätten, Familienberatungsstellen, 1.000 Familien sowie 2.420 Nutzerinnen und Nutzer. Johanna Nicodemus stellt beim Kickoff die Ergebnisse vor, die für Fachkräfte, die mit Alleinerziehenden arbeiten oder Beratungsangebote vorhalten, relevant sind.

zur Präsentation

NEWSLETTER

Keine Neuigkeiten verpassen und sich in den Newsletter eintragen

JETZT EINTRAGEN

NEWSLETTER