Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Verband allein erziehender Mütter und Väter
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Kategorie

28.01.2021

Höhere Kosten in Sorge- und Umgangsverfahren

28. Januar 2021. Zum 1. Januar 2021 wurden die Gerichtsgebühren sowie die Rechtsanwaltsgebühren einheitlich um 10 Prozent mit dem Kostenrechtsänderungsgesetz angehoben. In sozialrechtlichen Streitigkeiten erhöhen sich die Rechtsanwaltsgebühren sogar um 20 Prozent. Auch die Honorare für Dolmetscher und Sachverständige steigen.

22.01.2021

Stiftung für Alleinerziehende: Alltagsheld:innen

Mit Alltagsheld:innen gibt es die erste bundesweit tätige Stiftung für Alleinerziehende. Wir gratulieren herzlich zu der Gründung und zu dem stattlichen Startkapital von 1.2 Millionen Euro. Die Alltagsheld:innen füllen eine Lücke und es ist wichtig, dass diese endlich geschlossen wird. Der VAMV NRW wünscht alles Gute und freut sich auf den zukünftigen intensiven Austasch.

18.01.2021

Zum Tod von Jugendamtsleiter Ulrich Engelen

Der Tod von Jugendamtsleiter Ulrich Engelen erfüllt uns mit großer Trauer und Entsetzen. Der VAMV NRW hat in all seinen Arbeitsbereichen viele Jahre eng und vertrauensvoll mit Ulrich Engelen zusammengearbeitet. Seine konstruktive und auf die Situation von Kindern und Familien konzentrierte Arbeitsweise wird uns in Erinnerung sein

18.01.2021

Stellungnahme NRW-Landtag zum Grünen-Antrag: Retraditionalisierung von Geschlechterrollen

18.01.2021

Umfrage: Wie organisieren Alleinerziehende Berufstätigkeit und Kinderbetreuung

12. Januar 2021. Gute Nachrichten für Alleinerziehende: Der steuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende liegt nun dauerhaft bei 4.008 Euro. Das ist eine Verdoppelung der bisherigen Höhe von 1.908 Euro. Im Rahmen des Konjunkturpaketes wurde vorübergehend für die Jahre 2020 und 2021 die Erhöhung auf 4.008 Euro beschlossen, um die Mehrbelastung von Alleinerziehenden in der Corona-Krise aufzufangen.

18.01.2021

Stellungnahme in Enquetekomission "Einsamkeit"

Die Enquetekommission „Einsamkeit“ – Bekämpfung sozialer Isolation in Nordrhein-Westfalen und der daraus resultierenden physischen und psychischen Folgen auf die Gesundheit“ im NRW-Landtag hat am Freitag, den 15. Januar 2021 eine Expertenanhörung zum Thema "Veränderte Rahmenbedingungen für Lebensformen" durchgeführt. Der VAMV NRW war als Experte geladen...

12.01.2021

Digitaler Fachtag: Bedürfnislagen von Alleinerziehenden

Die Caritas Köln hat Mitarbeitende der Kinder- und Jugendhilfe zu einem digitalen Fachtag "Bedürfnislagen Alleinerziehender – Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe" eingeladen. Der VAMV NRW und das Zentrum für alleinerziehende Eltern, ZentralE Köln waren Kooperationspartner des Fachtags. Jan Brauckmann vom Marktforschungsunternehmen Prognos stellte die neusten Erkenntnisse und Zahlen zur sozialen Situation von Alleinerziehenden vor (Erwerbstätigkeit, Armutsgefährdung, Netzwerke, gesundheitliche Situation etc.).

12.01.2021

Stellungnahme NRW-Landtag zum Grünen-Antrag: Retraditionalisierung von Geschlechterrollen

09.01.2021

Stellungnahme zur Unterstützung von Alleinerziehenden in NRW

Der VAMV NRW nimmt Stellung zum SPD-Antrag „Unterstützung für allein erziehende Mütter und Väter in Nordrhein-Westfalen stärken!“ im Ausschuss für Gleichstellung und Frauen und im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend des NRW-Landtages.

08.01.2021

Umgang: Ausnahme in den Kontaktbeschränkungen

Das Land NRW hat die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Es gibt nun Ausnahmen, die von der strengen 1+1 Regel (ein Haushalt + eine weitere Person) gemacht werden, davon ist auch der Umgang in Trennungsfamilien betroffen.  Die eigenen Kinder dürfen demnach zum Treffen mit einem anderen Haushalt mitgenommen werden.