Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V.

Verband allein erziehender Mütter und Väter
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

#GEMEINSAMLAUT
Aktuelles #GEMEINSAMLAUT

10.01.2022

Streit wegen Covid-Impfung: ZDF WISO berichtet über Fälle aus der Hotline für Alleinerziehende

10.01.2022 Was ist zu tun, wenn getrennte Eltern sich nicht einig sind, ob die gemeinsamen Kinder gegen Covid geimpft werden sollen oder nicht? Das ZDF-Magazin WISO hat unsere Kollegin Laura Bohnert von der Hotline für Alleinerziehende gefragt, was sie Eltern rät, bei denen das Thema Impfung zu weiteren Konflikten führt.

Hier geht es zur WISO-Sendung vom 10.01.2022 (Beitrag ab Min. 6:00)

Eigentlich sollte bei der Entscheidung, ob ein Kind gegen Covid geimpft wird oder nicht, ausschließlich das Wohl des Kindes im Mittelpunkt stehen. "An der Hotline für Alleinerziehende erlebe ich aber immer wieder, dass bei der Entscheidung nicht das Kindeswohl im Fokus steht, sondern die Entscheidung als Machtinstrument genutzt wird, um dem/der Expartner*in eins auszuwischen", sagt Laura Bohnert von der VAMV NRW Hotline für Alleinerziehende. 

Getrennte Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht müssen beide der Impfung zustimmen. Es melden sich aber Elternteile bei der Hotline, die keine Einigung erreichen können. "Diese Eltern sind oft noch in Trennungs- und Paarkonflikten gefangen. Die Impfung kommt jetzt noch dazu und bringt in diesen Trennungsfamilien das Faß zum überlaufen", so Laura Bohnert. Keine gute Idee in diesem Fall ist, sich über den Willen des einen Elternteils hinwegzusetzen und Kinder impfen zu lassen. In dem Beitrag von WISO äußert sich dazu Mathias Grandel vom Deutschen Familiengerichtstag dazu. "Impfungen sind Grundlagenentscheidungen, bei denen beide Elternteile zusammen müsse."

Wie Eltern mit gemeinsam Sorgerecht bei Uneinigkeit über die Corona-Impfung am besten vorgehen, haben wir hier zusammengefasst.

Streit wegen Covid-Impfung: ZDF WISO berichtet über Fälle aus der Hotline für Alleinerziehende
Mehr Informationen
Link zur WISO-Sendung